Produkte A-Z

 

Kaffir-Limette

 

Synonym: Kaffern-Limette

botanisch: Citrus hystrix

englisch: makrut lime

 

Das Ursprungsgebiet der Kaffir-Limette reicht von Myanmar (Burma) über Thailand bis zu den Philippinen. Heute wird sie vor allem in Südostasien (von Sri Lanka bis zu den Philippinen), aber auch in Afrika und Mittelamerika angebaut.

Verfügbarkeit


Bei uns gibt es Kaffir-Limetten nur selten zu kaufen. In Südostasien sind sie dagegen das ganze Jahr über zu bekommen.

Aussehen, Geschmack, Charakteristika


Die Form der Kaffir-Limette gleicht einem Ei, zum Stielende hin bildet sie einen länglichen Hals. Die Schale ist unregelmäßig gewölbt und ziemlich dick. Darunter liegt das segmentierte hellgrüne Fruchtfleisch. Es ist nicht besonders saftig und sehr kernreich. Geschmacklich dominiert Säure. Außerdem wird die Kaffir-Limette als bitter beschrieben.

Inhaltsstoffe


Wie alle Zitrusfrüchte ist auch die Kaffir-Limette reich an Vitamin C.

Verzehrform, Verwendung, Weiterverarbeitung, praktische Zubereitungstipps


Weder zum Frischverzehr noch für die Saftgewinnung ist die Kaffir-Limette gut geeignet. Hauptsächlich werden die Schalen verwendet. Sie dienen zur Aromatisierung, z.B. von Suppen oder Currys. Klein geriebene Kaffir-Limettenschale kann man in Eis, Sorbets oder Kuchen verwenden. Das aromatische Öl der Fruchtschale wird gerne in Kosmetikprodukten verarbeitet.

 

 

_________________________

 

  Dieser Artikel wurde verfasst von

         

 


 

  Mit der Seite www.die-gruene-speisekammer.de bietet die Fritz Terfloth Stiftung Münster Verbrauchern unabhängige und fundierte Informationen zu pflanzlichen Lebensmitteln und deren Gesundheitswirkungen. Sämtliche Texte unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Unter welchen Voraussetzungen sie die Texte verwenden dürfen, erfahren Sie hier.


Auf Ihrem System scheint kein FlashPlayer installiert zu sein oder es ist
ein Update des Players notwendig. Sie können den Player hier herunterladen: