Produkte A-Z

 

Limette, Persische

 

Synonyme: Tahiti-Limette, Bearss-Limette

botanisch: Citrus latifolia

englisch: lime bearss / lime / citron vert


Limette, Persische

 

Limetten sind - entgegen dem verbreiteten Irrglauben - keine grünen Zitronen sondern eine eigenständige Zitrusart. Wahrscheinlich ist die Limette in Persien beheimatet und stammt aus einer Kreuzung zwischen mexikanischer Limette und Zedratzitrone. Sie werden in den Tropen und Subtropen kultiviert. Inzwischen erfreut sich die Limette auch auf unseren Märkten wachsender Beliebtheit.

Verfügbarkeit


Limetten sind das ganze Jahr über erhältlich.

Aussehen, Geschmack, Charakteristika


Limetten ähneln in ihrer Form den Zitronen. Die Enden sind jedoch abgeflachter. Äußerlich sind Limetten grün bis gelb gefärbt. Ihre Schale ist dünn und feinporig. Das Fruchtfleisch zeichnet sich neben Saftigkeit durch eine grüne Farbe und Kernlosigkeit aus. Limettensaft schmeckt sehr sauer, aber aromatischer als Zitronensaft. Der Saftgehalt einer Limette ist im Vergleich zu Zitronen wesentlich höher.

Inhaltsstoffe


Die Limette enthält viel Vitamin C, jedoch weniger als die Zitrone. Weiter enthalten Limetten den sekundären Pflanzenstoff Hesperidin, der zu den Polyphenolen, genauer zu den Flavonoiden gehört.

100 g enthalten

 
Limette, frisch
Limettensaft
Energie (kcal)
47
92
Wasser (g)
89
78
Eiweiß (g)
1
< 1
Fett (g)
2
2
Kohlenhydrate (g)
2
15
Ballaststoffe (g)
1
< 1
Vitamin C (mg)
44
23
Vitamin A (RÄ) (µg)
2
2
Folsäure (µg)
8
4
Kalium (mg)
82
62
Natrium (mg)
2
2
Calcium (mg)
13
12
Magnesium (mg)
15
13
Eisen (mg)
0,2
0,2


Fremdstoffe


Um zu verhindern, dass Zitrusfrüchte während des Transportes und der Lagerung schimmeln, wird die Schale von konventionellen Früchten oftmals mit Konservierungsstoffen behandelt. Die Schale derart behandelter Früchte ist nicht zum Verzehr geeignet.

Qualitätskriterien, optimale Lagerungsbedingungen


Achten Sie beim Einkauf von Limetten darauf, dass sie fest, prall und im Verhältnis zu ihrer Größe relativ schwer sind. Die Schale sollte tief grün, glatt und leicht glänzend sein. Gelbe Flecken auf der Limettenschale stellen keinen Mangel dar. Matte, weiche oder ausgetrocknete Früchte sind nicht zu empfehlen. Sie sind nicht mehr frisch.

Weil die Schale der Limette sehr dünn ist, trocknet sie schnell aus. Limetten lassen sich deswegen nicht so lange wie Zitronen lagern. Eine Woche Aufbewahrung im Kühlschrank ist jedoch kein Problem.

Verzehrform, Verwendung, Weiterverarbeitung, praktische Zubereitungstipps


Die Limette gilt als die Zitrone der Tropen und wird dort so wie diese verwendet. Bei uns gewinnt die Limette immer mehr an Beliebtheit, z.B. in Nachspeisen, Limonaden oder Cocktails (Caipirinha). Sie passt aber auch sehr gut in Soßen oder Vinaigrettes und unterstützt das Aroma von Geflügel, Fisch, Gemüse und Gemüsesuppen. Limetten sind teurer als Zitronen und werden aus diesem Grund für exquisite Gerichte bevorzugt. Industriell wird Saft oder Konzentrat aus Limetten gewonnen. Diese Produkte werden als beliebte Zutaten für Limonaden und alkoholische Getränke oder zur Geleeherstellung verwendet. Das ätherische Öl der Limetten wird auch zur Parfum- und Seifenherstellung genutzt.

 

 

_________________________

 

  Dieser Artikel wurde verfasst von

         

 


 

  Mit der Seite www.die-gruene-speisekammer.de bietet die Fritz Terfloth Stiftung Münster Verbrauchern unabhängige und fundierte Informationen zu pflanzlichen Lebensmitteln und deren Gesundheitswirkungen. Sämtliche Texte unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Unter welchen Voraussetzungen sie die Texte verwenden dürfen, erfahren Sie hier.


Auf Ihrem System scheint kein FlashPlayer installiert zu sein oder es ist
ein Update des Players notwendig. Sie können den Player hier herunterladen: