Produkte A-Z

 

Yuzu

 

Synonym: Chinesische Zitrone

botanisch: Citrus junos

englisch: yuzu

 

In China kennt man die Yuzu schon seit etwa 2500 Jahren. Etwa 1000 Jahre später kam sie nach Japan. Dort wird sie heute noch hauptsächlich angebaut. Diese winterharte Pflanze wird auch gerne als Zierpflanze genutzt.

Verfügbarkeit


Von Oktober bis März erntet man die Yuzu. Bei uns kann man Yuzus nur sehr selten und wenn nur in speziellen Geschäften, z.B. Asia-Shops, bekommen.

Aussehen, Geschmack, Charakteristika


Yuzus werden nur etwa 5 cm groß. Sie haben eine runde Form und besitzen im vollreifen Zustand eine gelbe bis orange Farbe. Die Schale ist ziemlich dick. Das hellgelbe, segmentierte Fruchtfleisch ist nicht sehr saftig. Der Saft ist sehr sauer, hat aber ein einzigartiges Aroma.

Verzehrform, Verwendung, Weiterverarbeitung, praktische Zubereitungstipps


Die Yuzu ist nicht zum Frischverzehr geeignet.

Ihr Saft und kleine Schalenstücke werden als Würzmittel zum Kochen verwendet, vor allem in der kalifornisch-asiatischen Küche.

Fruchtscheiben dienen der Garnierung von Gerichten und der Aromatisierung von Getränken.

Darüber hinaus stellt man aus den Früchten einen Essigersatz und Zitronensäure her.

 

 

_________________________

 

  Dieser Artikel wurde verfasst von

         

 


 

  Mit der Seite www.die-gruene-speisekammer.de bietet die Fritz Terfloth Stiftung Münster Verbrauchern unabhängige und fundierte Informationen zu pflanzlichen Lebensmitteln und deren Gesundheitswirkungen. Sämtliche Texte unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Unter welchen Voraussetzungen sie die Texte verwenden dürfen, erfahren Sie hier.


Auf Ihrem System scheint kein FlashPlayer installiert zu sein oder es ist
ein Update des Players notwendig. Sie können den Player hier herunterladen: