Produkte A-Z

 

Pistazie

 

Synonyme: Alepponuss, Echte Pistazie, Grüne Mandel, Pimpernuss, Pistazienmandel, Tunisnuss

botanisch: Pistacia vera

englisch: pistachio nut


Pistazie

 

Wildwachsend kommen die Pistazien ursprünglich aus Syrien und dem Iran. Der Iran ist auch heute noch der Hauptproduzent von Pistazien.

Darüber hinaus werden sie in den USA, hier besonders in Kalifornien, in Tunesien, der Türkei und anderen Mittelmeerländern sowie in China angebaut.

Verfügbarkeit


Pistazien sind ganzjährig im Handel. Sie werden in gerösteter und gesalzener Form angeboten.

Aussehen, Geschmack, Charakteristika


Botanisch gehört die Pistazie zu den Steinfrüchten. Sie besitzt eine hellbräunliche, harte, glatte Schale, die den Samenkerne bis kurz vor der Reife fest umschließt. Dann springt die Schale auf, so dass sich Pistazien leicht ohne Nussknacker öffnen lassen.

Der Pistazienkern ist klein, oval, je nach Sorte gelb-grün oder leicht rötlich gefärbt und von einer dünnen Samenhaut eingehüllt. Er hat einen angenehm würzigen, leicht süßlichen, Geschmack, der an Mandeln erinnert und eine zarten bis knackigen Biss.

Es gibt verschiedene Pistaziensorten, die im Handel kaum unterschieden werden. Größe, Geschmack und Grünfärbung der Samen kann bei den einzelnen Sorten variieren.

Inhaltsstoffe


Pistazien haben - wie alle anderen Nüsse - nur einen sehr geringen Wassergehalt, gleichzeitig sind sie sehr fettreich. Das macht sie kalorienreich.

Die Pistazie ist, wie die meisten Schalenobstsorten, reich an Ballaststoffen. Sie weist einen hohen Gehalt an Vitamin E und Vitamin B1 auf und enthält viel Kalium, Calcium, Magnesium und Eisen.

100 g enthalten:

 
Pistazie, frisch
Pistazie, geröstet
Energie (kcal)
575
627
Wasser (g)
6
2
Eiweiß (g)
18
18
Fett (g)
52
55
Kohlenhydrate (g)
12
16
Ballaststoffe (g)
11
11
Vitamin A (RÄ) (µg)
25
23
Vitamin E (mg)
5
4
Vitamin B1 (mg)
0,7
0,6
Niacin (mg)
4
5
Folsäure (µg)
58
59
Vitamin C (mg)
7
7
Kalium (mg)
1020
1005
Natrium (mg)
6
6
Calcium (mg)
135
90
Magnesium (mg)
160
130
Eisen (mg)
7,3
7,1
Gesättigte
Fettsäuren (g)
6,8
7,3
Einfach ungesättigte
Fettsäuren (g)
34,8
37,3
Mehrfach ungesättigte
Fettsäuren (g)
7,6
8,2


Schadstoffe


Wie bereits in dem Kapitel "Nüsse und Saaten" beschrieben wird, ist Schalenobst anfällig gegen den Befall eines bestimmten Schimmelpilzes, der gesundheitsschädliches Alfatoxin bildet. Wenn die geernteten Nüsse richtig getrocknet und gelagert werden, kann die Bildung von Aflatoxinen weitgehend verhindert werden. Dennoch tritt dieses Problem bei Pistazien besonders häufig auf.

Qualitätskriterien, optimale Lagerungsbedingungen


Achten sie beim Einkaufen darauf, dass möglichst viele Pistazienschalen schon natürlicherweise geöffnet sind, dies ist ein Qualitätsmerkmal.

Gesalzene und geröstete, gut verpackte Pistazien können Sie knapp ein halbes Jahr aufbewahren. Am günstigsten ist es an einem kühlen Platz. An der Luft nehmen Pistazien rasch Feuchtigkeit auf und verlieren ihren knackigen Biss.

Ungesalzene Pistazien werden schneller ranzig, außerdem verlieren sie ihre grüne Farbe.

Verzehrform, Verwendung, Weiterverarbeitung, praktische Zubereitungstipps


Pistazien kommen geschält und ungeschält in den Handel. Bei uns sind gesalzene und geröstete Pistazien ein beliebter Knabberartikel. Darüber hinaus finden ungesalzene, gehackte Kerne Verwendung in Gebäck, Kuchen und diversen Süßspeisen.

Industriell werden Pistazien in der Pralinenherstellung verwendet so z.B. auch als Würze von Nougat und türkischem Honig. Auch das grünliche Pistazieneis erfreut sich großer Beliebtheit.

Herzhaft werden sie als Bestandteil von Wurstwaren, z. B Mortadella verwendet.

 

 

_________________________

 

  Dieser Artikel wurde verfasst von

         

 


 

  Mit der Seite www.die-gruene-speisekammer.de bietet die Fritz Terfloth Stiftung Münster Verbrauchern unabhängige und fundierte Informationen zu pflanzlichen Lebensmitteln und deren Gesundheitswirkungen. Sämtliche Texte unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Unter welchen Voraussetzungen sie die Texte verwenden dürfen, erfahren Sie hier.


Auf Ihrem System scheint kein FlashPlayer installiert zu sein oder es ist
ein Update des Players notwendig. Sie können den Player hier herunterladen: