Produkte A-Z

 

Sonnenblumenöl

 

englisch: sun flower oil

 

Dieses Öl wird, wie der Name bereits verrät, aus den Samen der Sonnenblume gewonnen, die zwischen 36 und 57 % Öl enthalten. Es ist das in Europa am häufigsten eingesetzte Öl. Hauptproduzenten sind Argentinien, China, die USA, Frankreich, Spanien und Rumänien.

Aussehen, Geschmack, Charakteristika


Sonnenblumenöl hat eine goldgelbe Farbe und besitzt einen eher milden Geschmack. Nur wenige Verarbeitungsschritte sind für die Gewinnung dieses Öles nötig, denn nach dem Auspressen der Samen muss das Öl lediglich von Gewebeteilen befreit werden und kann im Anschluss bereits verzehrt werden. Dennoch wird das Öl auch häufig desodoriert, anderenfalls hat es einen leicht bitteren Geschmack.

Inhaltsstoffe


Bis zu 40 % Ölsäure und 50-70 % Linolsäure sind in Sonnenblumenöl enthalten. Einige neue Züchtungen haben sogar einen wesentlich höheren Ölsäuregehalt. Zudem ist das Öl reich an Vitamin E.

100 g enthalten:


Sonnenblumenöl
Energie (kcal)
882
Wasser (g)
< 1
Eiweiß (g)
0
Fett (g)
99,8
Kohlenhydrate (g)
0
Ballaststoffe (g)
0
Cholesterin (mg)
1
Mineralstoffe (g)
< 1
Gesättigte Fettsäuren (g)
12
Einfach ungesättigte Fettsäuren (g)
61
Mehrfach ungesättigte Fettsäuren (g)
22
Palmitinsäure (g)
6
Ölsäure (g)
22
Linolsäure (g)
61


Qualitätskriterien, optimale Lagerungsbedingungen


Weil Sonnenblumenöl einen recht hohen Anteil an Linolsäure enthält, sollte es möglichst rasch verbraucht werden, denn Linolsäure oxidiert unter Sauerstoffeinfluss recht schnell. Nach der Herstellung ist es maximal 12 Monate haltbar.

Vermutliche gesundheitliche Wirkung


Die Fettsäurezusammensetzung von Sonnenblumenöl ist im Vergleich zu einigen anderen Fetten und Ölen sehr hochwertig und einer ausgewogenen Ernährung zuträglich.

Verzehrform, Verwendung, Weiterverarbeitung, praktische Zubereitungstipps


Kaltgepresstes Sonnenblumenöl sollte lediglich für kalte Speisen genutzt werden. Ansonsten eignet es sich auch bestens zum Braten, Kochen und Backen und kann bis zu 180 ° C erhitzt werden.

 

 

_________________________

 

  Dieser Artikel wurde verfasst von

         

 


 

  Mit der Seite www.die-gruene-speisekammer.de bietet die Fritz Terfloth Stiftung Münster Verbrauchern unabhängige und fundierte Informationen zu pflanzlichen Lebensmitteln und deren Gesundheitswirkungen. Sämtliche Texte unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Unter welchen Voraussetzungen sie die Texte verwenden dürfen, erfahren Sie hier.


Auf Ihrem System scheint kein FlashPlayer installiert zu sein oder es ist
ein Update des Players notwendig. Sie können den Player hier herunterladen: