Produkte A-Z

 

Loquat / Japanische Mispel

 

Synonyme: Wollmispel, Nispero, Brasilianische Aprikose

botanisch: Eribotrya japonica

englisch: loquat / japanese medlar



 

Die Heimat der Loquat liegt in Japan und China. Heute ist sie vor allem in den Subtropen und den Berghängen der Tropen verbreitet.

Verfügbarkeit


Die Angebotsmenge von Loquats ist in Deutschland gering. Hauptangebotszeiten der Loquats in Deutschland sind April bis Juni sowie August bis September.

Aussehen, Geschmack, Charakteristika


Loquats sind verwandt mit Äpfeln, Birnen, Quitten und Mispeln.

Die kleinen eiförmigen Früchte werden 4-6 cm lang. Die dünne Haut der Früchte ist sehr zäh, mehr oder weniger behaart und hat eine gelbe bis orange Farbe. Unter der Schale liegt das orangefarbene Fruchtfleisch. In der Mitte befinden sich 2-5 große Kerne, die nicht mitverzehrt werden können. Loquats schmecken süß-säuerlich und erinnern geschmacklich an Äpfel und Aprikosen.

Inhaltsstoffe


100 g enthalten

 
Loquat, frisch
Energie (kcal)
53
Wasser (g)
85
Eiweiß (g)
1
Fett (g)
< 1
Kohlenhydrate (g)
12
Ballaststoffe (g)
2
Vitamin C (mg)
4
Vitamin A (RÄ) (µg)
133
Folsäure (µg)
8,0
Kalium (mg)
263
Natrium (mg)
4
Calcium (mg)
19
Magnesium (mg)
10
Eisen (mg)
0,3


Qualitätskriterien, optimale Lagerungsbedingungen


Loquats sind sehr empfindlich. Besonders auf Druck reagieren sie mit bräunlicher Verfärbung der Schale und des Fruchtfleisches.

Dennoch ist der Fingerdruck die beste Möglichkeit, um die Reife der Frucht festzustellen. Gibt das Fruchtfleisch dabei nach, ist die Loquat reif.

Vollreife Früchte schmecken süß mit einem leichten Apfelgeschmack. Unreife Exemplare enthalten sehr viel Säure und haben eine zusammenziehende ("adstringierende") Wirkung.

Loquats können einige Tage im Kühlschrank aufbewahrt werden.

Verzehrform, Verwendung, Weiterverarbeitung, praktische Zubereitungstipps


Aufgrund der hohen Säuregehalte unreifer Loquats, empfiehlt es sich, nur vollausgereifte Früchte für den Frischver-zehr zu verwenden. Die Schale zieht man vor dem Verzehr ab, außerdem müssen die Kerne entfernt werden.

Auch im Obstsalat sind diese Früchte eine Bereicherung. Darüber hinaus kann man aus ihnen Kompott oder Konfitüre kochen oder sie als Trockenfrüchte verzehren.

Loquats in Konserven sind vor allem aus Taiwan, Spanien und China erhältlich. Die Kerne der Frucht ähneln ge-schmacklich den Mandeln, sie werden auch wie diese verwendet.

Sonstiges


Wollmispel werden Loquats aufgrund ihrer wolligen Blütenstände genannt.

 

 

_________________________

 

  Dieser Artikel wurde verfasst von

         

 


 

  Mit der Seite www.die-gruene-speisekammer.de bietet die Fritz Terfloth Stiftung Münster Verbrauchern unabhängige und fundierte Informationen zu pflanzlichen Lebensmitteln und deren Gesundheitswirkungen. Sämtliche Texte unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Unter welchen Voraussetzungen sie die Texte verwenden dürfen, erfahren Sie hier.


Auf Ihrem System scheint kein FlashPlayer installiert zu sein oder es ist
ein Update des Players notwendig. Sie können den Player hier herunterladen: